Physischer Körper

Andrea Kappler

Unser physischer Körper ist für unsere Augen sichtbar und für unsere Hände tastbar. Er ist der Ausdruck dessen, was in den anderen Körpern meist unsichtbar, in der Materie seinen Ausdruck findet.

Manche Menschen, oder wahrscheinlich die meisten, fangen erst dann an wahrzunehmen, dass etwas nicht stimmt, wenn der Körper reagiert.

Manifeste Auswirkungen nennen wir Krankheit und die darf in unserem Land laut Gesetz nur vom Arzt oder Heilpraktiker behandelt werden.

Doch Hilfe zur Selbsthilfe, und die besteht in allem, was das körpereigene Immunsystem unterstützt, um mithilfe der Körperintelligenz wieder gut arbeiten zu können, ist die Angelegenheit eines jeden Menschen selbst und zeigt, wieviel Selbstverantwortung ein Mensch übernimmt.

So vermitteln wir für den physischen Körper hier hauptsächlich Wissen.

  • Wissen über Wildkräuter
  • Entgiftungsmöglichkeiten
  • Gesunde Ernährung, Kraftnahrung und Genussnahrung
  • Körperfitness und gezielte Bewegungen
  • psychosomatische Zusammenhänge

Da Körper und Seele zusammenhängen verbessern sich v.a. psychosomatische Körperauswirkungen durch folgende Behandlungen mit:

  • Reiki-Behandlung (die intelligente Reiki-Energie stärkt auch den Körper da, wo mangels Lebensenergie der Energiefluß unterbrochen wurde und die eigenen Selbstheilungskräfte nicht genug Energie zur Arbeit hatten)
  • Körperreisen (mit einer speziellen Anleitung reist der Klient in den Körper, erkennt den vorhandnen Konflikt und kann mit Begleitung den Konflikt erlösen und in Frieden kommen. In der Folge werden neue Informationen in die Zellneubildungen einfließen und viele Menschen berichten dabei von körperlichen Auswirkungen)
  • Edelsteine sind selbst sehr stofflich, deshalb können sie Menschen auch körperlich sehr gut unterstützen. Ob im Edelsteinbad, im Edelsteinwasser oder auf eine andere Weise.
  • Körperliche Beschwerden werden sehr oft bekämpft, ignoriert oder verdrängt. Einen anderen Umgang bietet der Ansatz, alles als Teil von sich zu betrachten , zu akzeptieren und in Frieden bringen, damit die “Ventil”funktion Körper überflüssig wird. Dies fließt in jede Session mit ein, wird aber auch über den Kurs “Kraft des Akzeptierens” als Kurs für Zuhause angeboten
  • Meditation heisst still werden und lauschen. Dabei ist der Atem ein Weg, um den Körper neu kennen und lieben zu lernen und unterstützen, dass heilende Energien wieder fließen dürfen

Valetudo Handel mit Gesundheits- und Wellness-Produkten Stefan Kappler Ausblenden

Visit Us On FacebookVisit Us On YoutubeVisit Us On InstagramVisit Us On Google PlusVisit Us On Twitter