Spiritualität im Alltag: Nutze deine Zeit

Andrea Kappler

Spiritualität im Alltag: Nutze deine Zeit

Ich habe den Luxus, dass ich sehr viel Selbstbestimmung über meine Termine und damit über meine Zeit habe. Und doch ist es immer eine bewusste Entscheidung was ich mit meiner Zeit anfange.

An manchen Tagen, vor allem wenn es jetzt morgens um halb sieben noch dunkel ist, da höre ich da so eine verlockende Stimme in mir, wenn ich verschlafen in der Küche stehe und Obst schneide.” Jetzt hilfst du Stefan und wenn er dann geht, dann kannst du dich ja nochmals hinlegen. Ist ja egal, wenn du eine Stunde später beginnst.”Mein lebenslanger Morgenmuffel in mir fühlt sich dadurch sehr getröstet…

Und dann kommt die Entscheidung. Schlafen tut mir gut, na klar. Doch in einer Stunde bin ich genauso müde wie jetzt. In dieser Woche arbeite ich jedes Mal, wenn ich normalerweise ins Yoga gehe. Und Bewegung braucht mein Körper und meine Seele. Gut. Ich entscheide mich dafür mit Hilfe einer Yoga-CD (sonst würde ich schummeln und abkürzen) meine Übungen zu machen. Und am Ende stimme ich mich mit meiner Morgen-Meditation auf den Tag ein.

Achte gut auf diesen Tag, denn er ist das Leben…

Heute spricht ein Engel zu mir. Der wunderschöne Sandalphon. Er sagt mir, dass ich nicht verzagen soll und dass meine Gebete gehört und erhört werden.

Ja, seit über einem Jahr ist mein tägliches Gebet, dass innere und auch äußere Heilung geschehen möge. Bei mir und auch bei Stefan. Ich bin froh, dass es in mir die feste Überzeugung gibt, dass das möglich ist. Möglich, aber nicht zwingend, denn jeder Mensch hat seinen freien Willen und kann nur das empfangen für das er sich selbst öffnet. Das ist mir klar. Doch es gibt tief in mir eine Hoffnung und ein Vertrauen, dass alles richtig ist wie es ist. So kommen mir immer wieder Tränen des Berührtseins, wenn ich ein Zeichen aus der geistigen Welt bekomme, dass ich getragen bin. Nicht alleine in den Momenten, wo ich in der Gefahr stehe sorgenvolle Gedanken zu entwickeln oder einfach nur weinen muss. Aber auch nicht alleine, dass ich mir erlaube mich um mich zu kümmern, meinen eigenen Weg zu gehen, zu lachen und das Schwere ganz oft zu vergessen. Für mich ist das ein großes Geschenk, dass ich dazu fähig bin.

Spiritualität im Alltag heisst für mich, alles im Alltag auch spirituell zu sehen. Denn es ist nicht möglich Alltag und Spiritualität zu trennen, weil wir alle zuerst einmal spirituelle Wesen sind. Wir sind hier um zu lernen, doch wir verlieren niemals, was wir wirklich sind. Engel auf Erden.

Schreibe einen Kommentar

Valetudo Handel mit Gesundheits- und Wellness-Produkten Stefan Kappler Ausblenden

Visit Us On FacebookVisit Us On YoutubeVisit Us On InstagramVisit Us On Google PlusVisit Us On Twitter